Blog Single

justhwite

Just White-Party von HIT RADIO FFH

Hessens größter Open-Air-Club / Samstag, 6. Juni / Pop-Stars und DJs

Der Hessentag wird Just White. Der hessische Privatsender HIT RADIO FFH

feiert am 6. Juni die große FFH-Just White-Party in der Hessentagsstadt Hofgeismar

(29. Mai bis 7. Juni). Die Hessentags-Arena wird zum größten Open-

Air-Club Hessens: Mit Pop-Stars und prominenten DJs, alle Gäste kommen in

weißer Kleidung – und machen die Party so zu Just White. FFH verwandelt

die Arena mit Pyro-Effekten, Projektionen, LED-Walls und Licht-Show in einen

großen, coolen Club. Bei den letzten Hessentagen war Just White der Publikums-

Magnet und die am besten besuchte Veranstaltung.

Für den Hessentags-Samstag versprechen die Radiomacher ein weißes

Spektakel mit nationalen und internationalen Künstlern: Bei FFH-Just White

tritt Mark Forster unter anderem mit seinen Hits „Au revoir“ und „Flash mich“

auf. In der Jury der TV-Casting-Show „The Voice Kids“ hilft er den jüngsten

Nachwuchssängern – er selbst steht seit seinem Hit „Au revoir“ auf den großen

Bühnen. Aus dem Ort Winnweiler bei Kaiserlautern (Rheinland-Pfalz) zog

Mark Cwiertnia, besser bekannt unter seinem Künstlernamen, als Sänger,

Songwriter und Pianist nach Berlin. Dort schrieb Mark Forster (31) die Titelmelodie

für die TV-Show von Comedian Kurt Krömer, ging mit ihm und später mit

Laith Al-Deen auf Tour.

Der Hamburger Felix Jaehn ist mit dem Remix des Songs „Cheerleader“ des

jamaikanischen Sängers Omi weltweit in den Charts. Als er fünf Jahre alt war,

2

bekam Felix Jaehn (21) Geigen-Unterricht, seit er 16 Jahre alt ist, wird er als

DJ gebucht, besuchte mit 17 Jahren ein Jahr lang eine Musikschule in London.

Der Newcomer aus Hamburg kommt mit seinen Gute-Laune-

Kompositionen („Ain’t Nobody“, „Shine“) und vielen anderen Stücken zur Party

nach Hofgeismar – natürlich auch mit seinem Ohrwurm „Cheerleader“.

„Are You With Me“ heißt der Super-Hit des belgischen Newcomer-DJ Lost

Frequencies alias Felix De Laet (21), mit dem er seit ein paar Monaten alle

europäischen Charts stürmt – und am 6. Juni auch bei der größten Party des

Hessentages in Hofgeismar auftritt. Schon als Kind saß Felix De Laet oft und

gerne alleine und auch mit seinen Brüdern am Klavier seines Vaters. Vor drei

Jahren fing er an, sich mit elektronischer Musik zu beschäftigen, nahm in seinem

Jugendzimmer erste Lieder auf. Und fand früh seinen Künstlernamen,

Lost Frequencies: Er arrangiert Remixe „vergessener“ Songs und mischt sie

mit aktuellen Sounds. Im vergangenen September gelang dem jungen Star-DJ

mit „Are You With Me“ der große Coup.

Von London nach Hofgeismar zu FFH-Just White: In ihrer Heimat England hat

DJane Krystal Roxx ihre eigene Radio-Show – und sie legt in den angesagtesten

Clubs auf der ganzen Welt zum Beispiel in Hong Kong oder Ibiza auf.

Regelmäßig steht Krystal Roxx als die offizielle DJane des britischen Superstars

Taio Cruz („Hangover“, „There She Goes“) mit ihm auf der Bühne, wenn

er in Europa auftritt.

Raphael Krickow aus Hessen und Gordon Hollenga aus Hamburg sind besser

bekannt als „The Disco Boys“. Die DJs mixen Disco-Klassiker mit aktueller

House Music – und haben damit so großen Erfolg, dass sie eine eigene Party-

Reihe auf Ibiza hatten, in allen großen Clubs auf der Welt als DJs gebucht

werden – sogar in China. Ihren größten Erfolg haben sie mit dem Mix „For

You“, der auf dem Hit von Manfred Mann’s Earth Band basiert. The Disco

3

Boys haben Remixe für Rosenstolz, Ich & Ich und Aura Dione gemacht. Schon

im vergangenen Jahr haben sie bei FFH-Just White aufgelegt – und die beiden

Jungs schwärmen noch heute davon.

Mit dem Titel „One Day“ mit Saxophon-Sound und dem Zitat von Martin Luther

King „I Have A Dream“ landete Bakermat im vergangenen Jahr den Sommer-

Hit. Lodewijk Fluttert (23) alias Bakermat aus Utrecht (Niederlande) füllt Arenen

in London und Paris, hatte im letzten Jahr beim riesigen Tomorrowland-

Festival in Belgien sogar seine eigene Bühne, spielte an zwei Wochenenden

vor 360.000 Besucher.

„Just White! Die Megaparty – ganz in Weiß“ hat HIT RADIO FFH erstmals

2011 beim Hessentag in Oberursel gefeiert, danach in Wetzlar (2012), Kassel

(2013) und Bensheim (2014). Mit bisher insgesamt 150.000 Gästen im Publikum

und internationalen und nationalen DJs und Künstlern auf der Bühne:

Unter anderem legte der Schweizer DJ und DSDS-Juror Antoine in Kassel und

Bensheim auf, außerdem sorgten Smudo von den Fantastischen Vier, Die Atzen,

Madcon, Icona Pop, Disco Boys, Frida Gold, Klingande, Robin Schulz

und viele andere Stars für Stimmung.

HIT RADIO FFH verwandelt die Hessentags-Arena am 6. Juni in den größten

Open-Air-Club Hessens: mit Pyro-Effekten, Projektionen, LED-Walls und

Licht-Show. Der Eintritt kostet 12 Euro (zuzüglich Gebühr), Tickets gibt es auf

den Internetseiten www.FFH.de und www.hessentag2015.de. FFH veranstaltet

Just White in Zusammenarbeit mit der Stadt Hofgeismar und dem Land

Hessen. Alle Infos zum Vorverkauf und der Party, die von Samsung unterstützt

wird, gibt es im Programm von HIT RADIO FFH und der Internetseite

www.FFH.de.

4

HIT RADIO FFH mit den Fantastischen 4 und

der „Hessentags-Party-Nacht in Hofgeismar“

Der hessische Privatsender HIT RADIO FFH präsentiert auf dem Hessentag in

Hofgeismar die Stimmungs-Stars Jürgen Drews, Loona Mickie Krause und

Voxxclub bei der „Hessentags-Party-Nacht“ am 3. Juni im Festzelt. Für

Stimmung sorgt FFH-Moderatorin Sabine Schneider. Am 4. Juni stehen die

Fantastischen 4, anmoderiert von Felix Moese, auf der FFH-Bühne in der

Hessentags-Arena. Alle Infos/Tickets auf www.FFH.de und

www.hessentag2015.de.

Der hessische Radio-Marktführer FFH (477.000 Hörer pro Stunde, 2,488 Mio.

Hörer pro Tag) gehört, wie harmony.fm und der junge Sender planet radio, zur

Radio/Tele FFH in Bad Vilbel bei Frankfurt am Main. FFH bietet zusätzlich zu

seinem UKW-Programm elf Webradio-Kanäle an. Die kostenlose FFH-App

gibt es für alle gängigen Smartphones und Tablets.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *