Blog Single

IMG_4357_1

550 Quadratmeter…35,6 Meter Bilddiagonale…der größte Fernseher der EM2016 steht in der Commerzbank-Arena

hr3 und die Stadion Frankfurt Management GmbH laden zu Hessens größtem EM-Public Viewing in die Commerzbank-Arena // Mehr als 550 Quadratmeter Leinwand in hochauflösender LED-Qualität // Alle deutschen Spiele auf der größten EM-Public Viewing Leinwand Deutschlands

Frankfurt am Main, 01.06.2016 || Satte 45 Tonnen Stahl, 36.000 Liter Wasser als Ballast, rund 30 Tonnen LED-Elemente und über 125.000 Watt Musikleistung verwandeln die Commerzbank-Arena Frankfurt in das größte EM-Public Viewing-Wohnzimmer Deutschlands. “Seit unserem ersten Public Viewing während des Sommermärchens 2006 wurde die Party von Turnier zu Turnier größer und attraktiver”, erklärt Stadionmanager Patrik Meyer. “Im WM-Jahr 2014 feierten über 181.000 begeisterte Fans den Weg unserer Elf zum WM-Titel – vor der mit 412m² gigantisch großen Public Viewing Leinwand. In diesem Jahr wollten wir noch eine Schippe drauf legen – mit 550 Quadratmetern sind es sogar zwei, drei ‘Schippen mehr’ geworden.”

Ganze 432 LED-Module wurden für diese gigantische Megaleinwand verbaut – jedes einzelne ist größer als ein handelsübliches Fernsehgerät. Zusammengesteckt sind Sie mit den Maßen 31 x 17,5 Metern größer als ein Basketballfeld. Das entspricht einer Bildschirmdiagonale von rund 35,6 Metern – 1.400 Zoll! Für klare Sicht und den perfekten EM-Genuss sorgen die gut 5,3 Millionen Bildpixel, eine doppelte Full-HD Auflösung.

Aufgrund dieser gigantischen Größe musste fast drei Wochen vor dem ersten Public Viewing mit dem Aufbau gestartet werden. Zum ersten Einsatz kommt die Megaleinwand während des BigCityBeats WORLD CLUB DOME zwischen dem 03. und 05. Juni. Und auch die magischen Ehrlich Brothers am 11. Juni, nutzen dankbar den Superbildschirm als digitalen Bühnenhintergrund.

Am 12. Juni wird auf der Megaleinwand dann das erste Deutschland-Spiel ausgestrahlt. Das deutsche Team tritt an diesem Tag um 21 Uhr (Einlass: 18 Uhr) gegen das Team der Ukraine an. Bereits vor Anstoß und in der Halbzeit geht es auf der fast 300 Quadratmeter großen Bühne vor der Megaleinwand rund: Morris Jones und hr3-Moderator Daniel Fischer werden den Fans in der Commerzbank-Arena Frankfurt kräftig einheizen.

Weiter geht es am 16. Juni 2016 um 21:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr) mit EM-Qualifikationsgegner Polen, bevor beim letzten Gruppenspiel am 21. Juni 2016 18:00 Uhr (Einlass 16:00 Uhr) Nordirland als Gegner wartet.

INFORMATIONEN UND TICKETS

Karten für die Gruppenspiele gibt es für 10 EUR (Sitz- und Stehplätze, freie Platzwahl) an allen bekannten VVK-Stellen, telefonisch unter 01806 – 999 0000, online unter www.stadionsommer.de und im hr3-Ticketshop. Alle Tickets enthalten die kostenlose An- und Abreise mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet. Noch günstiger wird es mit den exklusiven STADIONSOMMER-“Dauerkarten”. Dabei sichert man sich alle drei Gruppenspiele der deutschen Elf für nur 24 EUR.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *